News Badminton | PSV Bork 1945 e.V.

1812
Aufrufe
20 09.2023

Badmintonmannschaften vom PSV Bork wieder ungeschlagen

Dieses Wochenende spielten alle fünf Mannschaften der Badmintonabteilung des PSV Bork, wobei keine davon ihr Spiel verlor.

Die U15-Minimannschaft spielte Samstag gegen die zweite Mannschaft aus Fröndenberg und fuhr mit einem Ergebnis von 5:1 wieder nach Hause. Das erste Doppel spielten Johannes Buschjost und Carsten Schroer, welche dieses 21:17 und 21:15 gewonnen. Mit drei Sätzen erspielten sich Florian Börnke und Sophia Buschjost mit den Ergebnissen 21:17, 14:21 und 21:16. Johannes Buschjost erkämpfte sich in einer starken Verbesserung im zweiten und besonders im dritten Satz 19:21, 21:15 und 21:8. Haushoch gewann Carsten Schroer das zweite Einzel 21:7 und 21:4. Ebenfalls mit Leichtigkeit holte sich Sophia Buschjost im dritten Einzel mit 21:11 und 21:8 den Sieg. Nur sehr knapp verlor Florian Börnke das vierte Einzel mit 22:20, 18:21 und 19:21.

Die U19-Minimannschaft gewann ebenfalls ihr Spiel gegen Fröndenberg mit 4:2. Im ersten Doppel verloren nach einer Verbesserung im zweiten Satz Simon Woitinas und Max Gobrecht im dritten Satz mit 13:21, 21:13 und 15:21. Das zweite Doppel hingegen gewannen Ben Götze und Hendrik Schroer mit 21:11 und 21:13 ohne Probleme. Simon Woitinas verlor das erste Einzel trotz Besserung mit 3:21 und 11:21. Im zweiten Einzel gewann Max Gobrecht mit 21:8 und 21:10 ohne große Probleme. Ebenfalls ohne Schwierigkeiten holte sich Ben Götze mit 21:4 und 21:11 den Sieg. Das vierte Einzel wurde von Hendrik Schroer mit 21:18 und 21:11 gewonnen.

Gegen Lüdenscheid spielte die U19-Mannschaft und holte sich mit einem Sieg in allen Disziplinen ein Ergebnis von 8:0. Das erste Herrendoppel entschieden Fabian Buschjost und Milad Alchoufi mit 21:14 und 21:12 für sich. Mit ähnlicher Leichtigkeit gewannen Thorben Dorenkamp und Marc Alchoufi mit 21:12 und 21:12. Etwas knapper erspielten sich Lavinja Laukamp und Corina Modirchi im Damendoppel mit 22:20 und 21:18 den Sieg. Das erste Herreneinzel gewann Fabian Buschjost mit 21:14 und 21:18. Im zweiten Herreneinzel holte sich Milad Alchoufi mit 21:13 und 21:17 den Sieg. Marc Alchoufi trug mit 21:15 und 21:12 im dritten Herreneinzel den Sieg davon. Das erste Dameneinzel gewann Lavinja Laukamp mit 21:3 und 21:17 ohne große Probleme. Thorben Dorenkamp und Corina Modirchi gewannen das Mixed mit 21:17 und 21:13.

Mit 4:4 spielte die erste Seniorenmannschaft gegen den VfL Sassenberg ein Unentschieden. Das erste Herrendoppel entschieden Tobias Bramkamp und Mario Frychel im dritten Satz für sich mit 13:21, 21:15 und 25:23. Das zweite Herrendoppel verloren Andre Schubert und Christian Sievers knapp im zweiten Satz mit 13:21 und 20:22. Ebenfalls knapp verloren Sandra Milczuch und Jana Schone das Damendoppel in drei Sätzen mit 11:21, 22:20 und 15:21. Tobias Bramkamp erspielte sich im ersten Herreneinzel mit drei Sätzen mit 21:11, 18:21 und 21:11 den Sieg. Beide Sätze knapp verlierend spielte Andre Schubert mit 19:21 und19:21 das zweite Herreneinzel. Das dritte Herreneinzel sicherte sich Christian Sievers mit 21:14 und 21:17 in zwei Sätzen. Das Dameneinzel gewann Sandra Milczuch mit 21:14 und 21:17. Mario Frychel und Jana Schone verloren das Mixed 12:21 und 13:21.

Die zweite Seniorenmannschaft spielte gegen Neuenrade und gewann mit einem Ergebnis von 6:2. Das erste Herrendoppel ging an Andreas Buschjost und Boris Woitinas, die dieses ohne größere Schwierigkeiten mit 21:13 und 21:15 gewannen. Auch das zweite Herrendoppel, gespielt von Markus Dorste und Carsten Laukamp, ging mit einem Ergebnis von 22:20 und 21:14 an den PSV Bork. Das Damendoppel ging kampflos an die Borker. Andreas Buschjost gewann das erste Herreneinzel ohne Schwierigkeiten mit 21:6 und 21:6. Das zweite Herreneinzel verlor Carsten Laukamp trotz deutlicher Verbesserung im zweiten Satz mit 8:21 und 17:21. Markus Dorste verlor das dritte Herreneinzel mit 17:21 und 17:21. Marina Suttrup spielte das Dameneinzel und holte sich mit 21:13 und 21:14 den Sieg. Das Mixed, gespielt von Boris Woitinas und Verena Wieden, ging mit 21:14 und 21:10 eindeutig an die Borker.

Foto: Fabian Buschjost sorgte für zwei Punkte für die U19-Mannschaft des PSV Bork

Verfasser:

Ihr Kommentar