News Badminton | PSV Bork 1945 e.V.

1681
Aufrufe
06 11.2023

Badminton-U15 mit Unentschieden im Spitzenspiel

Zum Abschluss der Hinrunde musste die U15-Minimannschaft des PSV Bork zum punktgleichen Spitzenreiter nach Werne. Mit vielen engen Matches auf hohem Niveau wurde das Duell einem Spitzenspiel gerecht. Im ersten Doppel setzten sich Johannes Buschjost/Carsten Schroer nach hartem Kampf knapp in drei Sätzen durch (21:18; 11:21; 21:18). Im zweiten Doppel steigerten sich Charlotte Offermann/Sophia Buschjost im zweiten Durchgang deutlich, verpassten aber mit 13:21 und 20:22 knapp den Entscheidungssatz. Während Carsten Schroer im zweiten Einzel beim Stand von 21:15; 18:21 und 11:8 von der verletzungsbedingten Aufgabe seines Gegners profitierte, erwischte Charlotte Offermann im Einzel einen gebrauchten Tag. Zwar konnte sie sich im zweiten Satz deutlich steigern, unterlag aber mit 11:21 und 18:21. Besser machte es Sophia Buschjost im vierten Einzel. Sie behielt im umkämpften ersten Durchgang die Nerven, im zweiten Durchgang setzte sie sich souverän durch (21:19; 21:13). Im abschließenden ersten Einzel lieferte sich Johannes Buschjost mit seinem Gegenspieler eine Partie auf hohem Niveau und Augenhöhe. Im ersten Satz unterlag Johannes noch recht deutlich mit 14:21, stellte sich dann aber besser auf seinen Gegner ein und erzwang mit 21:19 den Entscheidungssatz. Dieser war lange Zeit ausgeglichen, am Ende hatte aber Werne mit 21:16 die Nase vorn. Damit bleiben beide Mannschaften weiterhin ungeschlagen auf den Plätzen 1 (Werne) und 2 (Bork) der Tabelle.

Durch einen 4:2 Auswärtserfolg beim BC Herringen festigte die U19-Minimannschaft des PSV Bork zum Abschluss der Hinrunde ihre Spitzenposition. Mit nun 9:1 Punkten grüßen die Borker von der Tabellenspitze. Nach hartem Kampf brachten Simon Woitinas/Max Gobrecht den PSV im ersten Doppel in Führung (15:21; 21:7; 21:17). Im zweiten Doppel setze sich Ben Götze an der Seite von Gabriel Greiving (er vertrat den erkrankten Hendrik Schroer) klar mit 21:17 und 21:11 durch. Im ersten Einzel verschlief Simon Woitinas den ersten Satz. Trotz großer Steigerung im zweiten Durchgang unterlag er am Ende mit 8:21 und 17:21. Keine Probleme hatten Max Gobrecht im zweiten Einzel (21:9; 21:9) und Ben Götze im dritten Einzel (21:9; 21:11). Im vierten Einzel bot Gabriel Greiving eine ansprechende Leistung. Nach ausgeglichenen ersten zwei Sätzen musste er sich jedoch im dritten Durchgang geschlagen geben (17:21; 21:19; 13:21).

Das erfolgreiche Wochenende der Badmintonspieler rundete dann die zweite Seniorenmannschaft mit einem 5:3 Auswärtserfolg beim BC Lünen 3 ab. Insbesondere der als Aushilfe aus der Jugend hochgezogene Marc Alchoufi zeigte dabei eine starke Leistung.

Im ersten Herrendoppel hatten Andreas Buschjost/Marc Alchoufi das Spiel jederzeit unter Kontrolle (21:15; 21:12). Auch im zweiten Herrendoppel setzten sich die Borker Markus Droste/Carsten Laukamp klar durch (21:11; 21:16). Nichts zu holen gab es hingegen für das Damendoppel Lara Rotter/Julia Kulms (11:21; 10:21). Das Mixed (Markus Droste/Ann-Kathrin Effing) steigerte sich nach schwachem erstem Satz deutlich, unterlag aber dennoch mit 6:21 und 16:21. Nachdem Lara Rotter das Dameneinzel mit 7:21 und 10:21 abgegeben hatte, lief es in den Herreneinzeln wesentlich besser. Andreas Buschjost im ersten Herreneinzel (21:12; 21:6) und Carsten Laukamp im zweiten Herreneinzel (21:4; 21:7) setzen sich jeweils klar durch. Im abschließenden dritten Herreneinzel boten Marc Alchoufi und sein Lüner Kontrahent die beste und spannendste Partie des Abends. Nachdem Marc den ersten Satz 21:14 gewinnen konnte, gab er den zweiten Durchgang mit 11:21 ab. Der entscheidende dritte Satz war lange ausgeglichen, doch Marc Alchoufi hatte sich nun noch besser auf seinen Gegner eingespielt, spielte selbst variabler und setzte sich so am Ende verdient mit 21:16 durch und sicherte damit den Mannschaftserfolg.

Foto: Ben Götze steuerte zwei Punkte zum Mannschaftserfolg der U19-Minimannschaft bei.

Verfasser:

Ihr Kommentar