News Badminton | PSV Bork 1945 e.V.

1410
Aufrufe
21 12.2023

PSV Bork Badminton Jugendmannschaften bleiben ungeschlagen

Zum Abschluss des Jahres 2023 traten alle drei Jugendmannschaften des PSV zu Hause an. Die U19 hatten den Tabellendritten Letmather TV aus Iserlohn zu Gast. Trotz der Ausfälle von Milad Alchoufi und Nils Dorenkamp wurden die Borker ihrer Favoritenrolle gerecht und setzten sich mit 7:1 durch. Im ersten Herrendoppel hatten Fabian Buschjost/Marc Alchoufi mit 21:3 und 21:11 keinerlei Probleme. Das zweite Herrendoppel ging kampflos an die Borker Nils Dorenkamp/Simon Woitinas, da die Gäste nicht genügend Spieler aufbieten konnten. Im Damendoppel gewannen Lavinja Laukamp/Corina Modirchi deutlich mit 21:8 und 21:8. Im ersten Herreneinzel bot Fabian Buschjost eine Spitzenleistung. In einer Partie auf hohem Niveau setzte sich Fabian mit21:10 und 21:11 durch. Noch deutlicher siegte Marc Alchoufi im zweiten Herreneinzel (21:9; 21:3). Das dritte Herreneinzel gab Nils Dorenkamp mit 19:21 und 11:21 ab. Im Dameneinzel setzte sich Lavinja Laukamp deutlich durch (21:11, 21:8). Zum Mixed traten die Gäste nicht aufgrund einer Verletzung nicht an, so dass sich Simon Woitinas/Corina Modirchi über einen kampflosen Sieg freuen konnten. Durch den 7:1 Mannschaftserfolg bleiben die Borker verlustpunktfreier Tabellenführer.

Auch die U19-Minimannschaft des PSV fuhr einen Heimsieg ein. Am Ende stand es 4:2 gegen die SG Unna. Das erste Doppel gewannen Max Gobrecht /Ben Götze (21:12; 21:9). Im zweiten Doppel unterlagen Hendrik Schroer/Gabriel Greiving knapp mit 17:21 und 16:21. Im ersten Einzel musste sich Max Gobrecht 13:21 und 12:21 geschlagen geben. Das zweite Einzel gewann Ben Götze nach konzentrierter Leistung mit 21:13 und 21:18. Im vierten Einzel setzte sich Gabriel Greiving deutlich mit 21:6 und 21:11 durch. Den für den Mannschaftserfolg entscheidenden Punkt sicherte Hendrik Schroer im dritten Einzel. Nachdem Hendrik den ersten Satz mit 21:16 gewonnen hatte, gab er den zweiten Durchgang mit 10:21 ab. Im dritten Satz war das Spiel lange ausgeglichen, am Ende behielt Hendrik die Nerven und setzte sich in der Verlängerung mit 23:21 durch. Die Mannschaft bleibt damit ungeschlagener Tabellenführer.     

Die U15-Minimannschaft musste den Ausfall von Carsten Schroer verkraften. Für ihn gab Max Polzin sein Debüt. Am Ende holte die Mannschaft ein 3:3 Unentschieden gegen TB Leckingsen aus Iserlohn und bleibt damit ungeschlagen auf Platz zwei der Tabelle. Im ersten Doppel setzten sich Johannes Buschjost/Max Polzin mit 21:9 und 22:20 durch. Das zweite Doppel verloren Sophia Buschjost/Charlotte Offermann knapp in drei Sätzen (21:17; 12:21; 16:21). Im ersten Einzel machte Johannes Buschjost ein starkes Spiel und gewann mit 21:6 und 21:14. Sophia Buschjost unterlag im dritten Einzel trotz Steigerung im zweiten Durchgang mit 8:21 und 16:21. Max Polzin benötigte bei seinem ersten Auftritt einen Satz um sich an das Spiel seines Gegners zu gewöhnen. Trotz Steigerung im zweiten Durchgang unterlag er am Ende knapp mit 12:21 und 22:24. Im zweiten Einzel feierte Charlotte Offermann mit konzentrierter Leistung einen 21:19 und 21:19 Erfolg.

Die erste Seniorenmannschaft unterlag in der Kreisliga mit 2:6 bei Sendenhorst/Ahlen/Westbevern. Lediglich Sebastian Schormann im zweiten Herreneinzel und André Schubert im dritten Herreneinzel konnten Punkten. Die Mannschaft ist damit zum Jahresende Vorletzter, hat aber vier Punkte Vorsprung auf den Letzten.

Die zweite Seniorenmannschaft feierte einen 5:3 Sieg gegen den BC Lünen und bleibt Tabellenführer GSV Fröndenberg 2 mit nur einem Punkt Rückstand damit auf den Fersen. Den Sieg stellten Andres Buschjost/Milad Alchoufi im ersten Herrendoppel, Markus Droste/Luca Jost im zweiten Herrendoppel sowie Andreas Buschjost (1. Herreneinzel), Milad Alchoufi (2. Herreneinzel) und Luca Jost (drittes Herreneinzel) sicher.

Foto: Holte im Einzel einen wichtigen Punkt für die U15: Charlotte Offermann.

Verfasser:

Ihr Kommentar