News Badminton | PSV Bork 1945 e.V.

1034
Aufrufe
22 02.2024

Erste Seniorenmannschaft holt wichtigen Punkt im Abstiegskampf

Am drittletzten Spieltag der Kreisliga holte die erste Mannschaft des PSV Bork mit einem 4:4 im Heimspiel gegen VfL Sassenberg 1 einen dringend benötigten und wichtigen Punkt im Abstiegskampf. Im ersten Herrendoppel unterlagen Mario Frychel/Tobias Bramkamp mit 23:25 und 13:21. Im zweiten Herrendoppel setzten sich hingegen Christian Sievers/André Schubert in drei Sätzen durch (18:21; 21:16; 21:13). Im Damendoppel waren Sandra Milczuch/Lavinja Laukamp unterlegen (13:21; 14:21). In den Einzeln holten die Borker dann wichtige Punkte. Tobias Bramkamp entschied das erste Herreneinzel mit 21:18 und 21:14 für sich. Im zweiten Herreneinzel setzte sich Sebastian Schormann in zwei umkämpften Sätzen mit 22:20 und 21:19 durch. In drei Sätzen geschlagen geben musste sich hingegen André Schubert (19:21; 21:13; 11:21). Im Dameneinzel gewann die erst 15-jährige und aus der Jugend aushelfende Lavinja Laukamp glatt in zwei Sätzen (21:17; 21:15). Das Mixed gaben Christian Sievers/Sandra Milczuch in zwei Sätzen ab (18:21; 10:21). Bei noch zwei ausstehenden Spielen hat die Mannschaft nun drei Punkte Vorsprung auf den Tabellenletzten Hammer SportClub 2, bei denen der PSV am 24.02.2024 zu Gast ist. Ein Unentschieden dort würde nun zum Klassenerhalt ausreichen.

Mitten im spannenden Aufstiegsrennen befindet sich der PSV Bork 2 in der Kreisklasse. Am vergangenen Wochenende siegten die Borker beim Tabellenletzten TuS Neuenrade 2 mit 7:1. Im ersten Herrendoppel benötigten Andreas Buschjost und der aus der U19 aushelfende Thorben Dorenkamp einen Satz, um ins Spiel zu kommen. Am Ende setzten sie sich aber klar mit 16:21; 21:16 und 21:9 durch. Im zweiten Herrendoppel siegten Markus Droste/Luca Jost mit 21:18 und 21:16. Auch das Damendoppel mit Verena Wieden/Marina Suttrup war in zwei Sätzen erfolgreich (21:14; 21:17). Im Anschluss holte sich der PSV sämtliche Einzel. Andreas Buschjost hatte mit 21:11 und 21:6 im ersten Herreneinzel keinerlei Probleme. Einen harten Kampf musste Luca Jost im zweiten Herreneinzel überstehen. Er siegte knapp in drei Durchgängen (16:21; 21:14; 21:19). Im dritten Einzel gewann Markus Droste mit 21:16 und 21:10. Im Dameneinzel führte Marina Suttrup bereits 22:20 und 7:1, als ihre Gegnerin verletzt aufgeben musste. Im Abschließenden Mixed unterlagen Thorben Dorenkamp/Verena Wieden in drei Sätzen (21:17; 8:21; 13:21).

Einen Spieltag vor Schluss liegen damit GSV Fröndenberg 2, SV Schmallenberg 1 und der PSV Bork 2 punktgleich (alle 13:3 Punkte) an der Tabellenspitze, wobei der GSV Fröndenberg bislang ein Spiel weniger gemacht hat als die Verfolger. Fröndenberg spielt am nächsten Spieltag gegen SV Schmallenberg und muss am letzten Spieltag am 16.03.2024 noch in Bork antreten.

Foto: Lavinja Laukamp holte im Dameneinzel einen wichtigen Punkt für die Kreisliga-Mannschaft.

Verfasser:

Ihr Kommentar